Mein Media-PC

Mein Media PC im WohnzimmerSchon seit über 4 Jahren beschäftige ich mich mit Heimkino und mit der Vision, alle elektronischen Geräte im Wohnzimmer durch ein einziges „Universal-Gerät„, das dann ALLES kann, zu ersetzen.

Was da raus kam, ist mein heutiger Media-PC. Manche nennen so ein Gerät auch HTPC (Home-Theatre-PC), Media-Center, Heimkino-PC oder Unterhaltungszentrale.

Ich nenne das Gerät einfach nur Media-PC. Mein jetziger Media-PC ist bereits mein dritter, dazu aber dann später mehr!

Was muss den MEIN Media-PC so alles können, damit ich, aber viel wichtiger, auch der Rest der Family zufrieden sind?  

Das ALLERWICHTIGSTE aus meiner Sicht:
Der MediaPC darf nicht als ein Computer in das Wohzimmer integriert werden, sondern muss sich „anfühlen“ wie ein hypermoderner Receiver, der halt alles kann.


Das heisst auch, es ist absolut notwendig, dass man niemals die Maus oder die Tastatur auspacken muss, sondern wirklich alles mit der Fernbedienung kann.
Und diese sollte nicht hunderte Tasten haben, sondern sehr übersichtlich sein.
Die besten Tester sind dabei ungeduldige Ehefrauen oder Kinder. Wenn die das nach ein paar Minuten verstehen, dann passt´s. Smile


Grundfunktionen des Media-PC (must have)Die Fernbedienung meines Media-PC

  • Fernsehen: natürlich die wichtigste Funktionalität, Der Media-PC sollte sich wie ein ganz normaler Kabel-oder Sateliten-Receiver bedienen lassen und natürlich auch einen Elektronischen Programmführer (EPG) enthalten. 
  • Aufnehmen auf Festplatte: Alles was im Fernsehen läuft kann auch aufgenommen werden, sowohl auf Festplatte, als auch auf DVD.
    – Umschalten während des Aufnehmens: wenn eine Aufnahme läuft, kann man auf andere Sender umschalten.
    mehrere Sendungen gleichzeitig aufnehmen
    Timeshift: man kann jederzeit das Fernseh-LiveSignal anhalten und später weiterschauen, währenddessen wird die Sendung aufgezeichnet.
    Aufnahmen können programmiert werden, sowohl über den Elektronischen Programmführer als auch über normale Zeitprogrammierung
  • DVD Player: der Media PC ersetzt den DVD Player und lässt sich wie ein normaler DVD Player bedienen
  • Musik-Player: man kann Audio-CD´s, aber auch MP3 Dateien von der Festplatte, von USB Sticks, oder übers Netzwerk abspielen, in Playlisten organisieren, suchen… 
  • Radio: der Media-PC spielt natürlich auch Radio ab, entweder vom Digitalen Kabel oder SAT aber auch Internet-Radiosender
  • Hifi-Anlage: der Media PC muss mein Mini-THX-System über optischen oder koaxialen Ausgang mit Ton versorgen, bei Filmen oder DVD´s in Dolby Digital soll natürlich auch der Ton entsprechend stimmen
  • Lautstärke: eines der wichtigsten Merkmale ist die Geräuschentwicklung des Media-PC´s im Betrieb. Er sollte einfach subjektiv nicht hörbar sein.

Wenn der Media-PC das alles kann, kann man schonmal den Kabel- oder Sat-Receiver, den DVD-Player, den DVD- oder Festplatten-Recorder und die Hifi-Anlage einsparen. Das einzige auf was ich wirklich verzichtet habe, war der Video-Recorder. Auch diesen könnte man an den Media-PC über Video-In anschliessen um alte Videos zu schauen, aber dafür gab es bis jetzt noch kein Bedürfnis, also ist er im Keller verschwunden (und wird da wohl auch bleiben) Smile  


Weitere Funktionen, die für Mich sehr wichtig sind:

  • der Media-PC muss sowohl den LCD-Fernseher als auch den Beamer mit einem Bildsignal versorgen können.
  • das Tonsignal muss sowohl am Fernseher, als auch aus den Heimkino-Boxen ausgegeben werden können (die Boxen sind auf die Leinwand ausgerichtet)
  • es können Foto-Shows auf dem Fernseher und auf dem Beamer angeschaut werden. Die Fotos können sich auf der Festplatte, auf einem USB Stick oder im Netzwerk befinden

 Mein Media PC


Andere Funktionen, die zwar nicht entscheidend sind, aber den Media-PC zu einem ultra-geilen Gerät machen! (nice-to-have): 

  • Wetterbericht: man kann den Wetterbericht von mehren Orten anzeigen inklusive aktuelle Radar-Bilder…
  • Nachrichten aus Internet-Quellen (Feeds)
  • Video-Text (wie bei einem normalen Fernseher)
  • Anruf-Monitor: wenn bei uns jemand anruft, zeigt der Media-PC schon vor dem Klingeln die Nummer und den Namen des Anrufers in einem kleinen Fenster an.
  • LCD Display: zusätzlich zum „grossen“ Bild hat mein Media-PC noch ein 800×600 LCD Display, welches zusätzliche Informationen anzeigt, das ist auch dann schön, wenn  man nur mal Musik hören möchte und dazu nicht gleich den Fernseher anschalten will.
  • Web-Interface: Aufnahmen programmieren und einige andere Funktionen kann ich auch ganz bequem von jedem anderen Rechner aus über den Internet-Browser.
  • Streaming: Das Fernsehsignal oder auch alle anderen Media-Dateien auf dem Media-PC können auch auf jedem anderen Rechner über Streaming abgespielt werden.
  • Aufnahmen und Videos schneiden (Werbung entfernen), umwandeln in speicherparende Video-Formate oder einfach eine Aufnahme auf DVD brennen.
  • abspielen von allen möglichen Video-Datei-Typen (z.B. avi, divx, flv, xvid…

Weitere Funktionen, die zwar nicht für einen Media-PC wichtig sind, aber wozu ich das Gerät zusaetzlich noch nutze:

  • Webserver: Mein Media-PC dient gleichzeitig als Webserver mit voller PHP-MySQL Unterstützung. Ich entwickle darauf meine Websites, d.h. auf meinem Media-PC laufen auch Content-Management-Systeme, wie Drupal, Joomla, phpBB… Für den Hausgebrauch habe ich eine Joomla Installation als „Intranet“ umgesetzt..
  • File-Server: Natürlich kann man, Platz vorausgesetzt, den Media-PC auch als Speicher-Maschine nutzen und dann die Dateien über das Netzwerk ganz einfach abrufen. Es ist auch ganz einfach möglich ein Netzlaufwerk auf dem Server in Windows als Laufwerk einzubinden.

So, dass soll erstmal genug sein mit allgemeinen Informationen über meine Super-Home-Multimedia-Maschine
(der Rechnername ist übrigens Emma . Keine Ahnung mehr, wie wir darauf gekommen sind, aber alle sagen nur noch „Kannst du mal die Emma anmachen“ Die Intranet-URL´s fangen auch alle mit http://emma… an….

Kabelsalat hinter dem Media_PC

Als nächstes werde ich ein bisschen mehr auf die technischen Details eingehen… Also bis demnächst.

Dieser Beitrag wurde getaggt mit Heimkino, MediaPC, VDR. \ \ Speichere den Link als Favoriten permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Klicke um ein Smiley einzufügen

SmileBig SmileGrinLaughFrownBig FrownCryNeutralWinkKissRazzChicCoolAngryReally AngryConfusedQuestionThinkingPainShockYesNoDanceClapJumpHandshakeHigh FiveHug LeftHug RightKiss BlowKissingByeGo AwayCall MeOn the PhoneSecretMeetingWavingStopTime OutTalk to the HandLoserLyingDOH!Fingers CrossedWaitingSuspenseTremblePrayWorshipStarvingEatVictoryCurseBeerDrinkLiquorCoffeeCakePizzaWatermelonBowlPlateCanFemaleMaleHeartBroken HeartRoseDead RosePeaceYin YangUS FlagMoonStarSunCloudyRainThunderUmbrellaRainbowMusic NoteAirplaneCarIslandAnnouncebrbMailCellPhoneCameraFilmTVClockLampSearchCoinsComputerConsolePresentSoccerCloverPumpkinBombHammerKnifeHandcuffsPillPoopCigarette