IPTV in Windows 7 Media Center

Mediaroom IPTV, also das Fernsehen via Internet-Stream wird in diesem und den nächsten Jahren immer mehr an Bedeutung gewinnen.


Durch immer höhere Daten-Transfer-Raten bei den heimischen DSL-Anschlüssen wird dabei eine immer bessere Qualität, bis hin zum Full-HD Format 1080p möglich sein.

Microsoft startet in den nächsten Wochen Mediaroom 2.0. Mit dieser Version soll es nun möglich werden, IPTV -Angebote nun auch direkt in das Windows 7 MediaCenter zu integrieren.  Für den Kunden, also uns, soll es damit noch einfacher und günstiger werden, hochqualitative Internet-TV Angebote zu nutzen…

Die Software Mediaroom gibt es schon seit 2 Jahren auf dem Markt, und zwar in der Version 1.0.

Aber, was ist Mediaroom überhaupt?

Mediaroom ist eine Software um IPTV-Angebote vom Anbieter zum Kunden, also dem Empfänger zu bringen. Mediaroom ist nichts, was sich ein MediaCenter Besitzer wie ich es bin, kaufen kann, um damit irgendwas zu machen, es sei denn man will selbst IP-TV Anbieter werden. Nein, Mediaroom ist eine Middle-Ware Software, die es einem IP-TV Anbieter leichter und günstiger machen soll, Angebote zum Kunden auf den Bildschirm zu bringen. Es ist sozusagen, die Übertragungstechnik.
 


Die Software Mediaroom bietet viele Fuinktionalitäten, z.B. eine integrierte Aufzeichnungsfunktion, schnelle Kanalwechsel, Timeshift, Multi-Kanal-Empfang, Verschlüsselung, Rechte-Management, serverseitiges EPG (elektronische Programmzeitschrift) und vieles mehr. 

Was viele nicht wissen, in Deutschland ist Mediaroom schon in vielen Wohnzimmern vertreten, allerdings unter dem Namen T-Home Entertain.
T-Home nutzt die Mediaroom-Software um ihre IPTV Angebot zum Kunden auf den Bildschirm zu bringen.

In der Version 1 von Mediaroom benötigte der Kunde noch einen Empfänger um das IPTV oder Video on Demand Angebot zu nutzen. Dafür gab es, wie bei T-Home auch, Set-Top-Boxen dafür. 

Mediaroom 1.0 war sozusagen, der erste Wurf einer IPTV Plattform Software von Microsoft.

Schon die Plattform 1.0 wurde und wird immer noch von großen Anbietern weltweit, wie T-Home, BT, AT&T, unterstützt und genutzt.
 


Auf der International Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas hat Microsoft nun die neue Version Mediaroom 2.0 offiziell bekanntgegeben.

Was soll diese Version denn nun neues bringen und was kann der Endkunde, sozusagen der TV-Gucker , wie ich, davon erwarten?

Eine große Neuerung von Mediaroom 2.0 wird sein, dass IPTV-Angebote nun direkt in das Windows 7 MediaCenter integriert werden können, anstatt nur über eine separate Set-Top Box verbreitet werden zu können.

Microsoft will mit seiner neuen Mediaroom-Version auch einen IPTV-Client für Windows Media Center zur Verfügung stellen (Bild: Microsoft).
Das neue Media-Room bietet auch einen IPTV-Client für das Windows Media Center (Bild: Microsoft)


Verbesserte Streaming-Technologie. Durch die Nutzung von IIS Smooth Streaming können immer mehr Anbieter hochqualitative HD Angebote anbieten, ohne dass der Nutzer Ruckeln oder Aussetzer beim Anschauen hat.

Interaktive Angebote
Mit Mediaroom sind auch TV-Sendungen möglich , bei denen Anwender direkt über die Fernbedienung abstimmen können.

Unterstützung von Smart-Phones. Stellt Euch vor, ihr schaut gerade einen Film am Fernseher, und müsst kurzfristig mit dem Bus oder Bahn weg. Mit der neuen Technik, könnt Ihr den Film einfach auf dem Smartphone weiterschauen.

Möglicherweise fallende Preise bei IPTV Angeboten
Microsoft bietet den IPTV-Anbietern mit Mediaroom 2.0 neue Möglichkeiten, die Kosten für die Übertragungstechnik zu senken. Außerdem bietet Mediaroom 2.0 auch kleineren Anbietern auf den IPTV- Anbieter-Zug aufzuspringen. Daher könnte die Zahl der Anbieter steigen und durch größere Konkurrenz die Preise fallen.

Mehr Inhalt
Mit Mediaroom 2.0 können die Anbieter nun noch leichter Video on Demand-Angebote, Live-TV Angebote und Internet-Basierte Quellen über ein Interface zum Kunden bringen. Im End-effekt ist es möglich in Windows 7 Media Center riesige Videobibliotheken anzubieten mit tausenden von Filmen, die direkt gestartet werden können.

Hoffen wir mal, dass die Anbieter die neuen Möglichkeiten schnell aufgreifen und  wir, die Kunden, möglichst schnell in den Genuss von den neuen Super-Angeboten zu kommen. Smile

Mal sehen, ob denn z.B: T-Home nun auch bald ein Angebot für Windows MediaCenter herausbringt? Es wird jedenfalls eine spannende Zeit. 
 


Dieser Beitrag wurde getaggt mit 7MediaCenter, MediaPC, Medien. \ \ Speichere den Link als Favoriten permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Klicke um ein Smiley einzufügen

SmileBig SmileGrinLaughFrownBig FrownCryNeutralWinkKissRazzChicCoolAngryReally AngryConfusedQuestionThinkingPainShockYesNoDanceClapJumpHandshakeHigh FiveHug LeftHug RightKiss BlowKissingByeGo AwayCall MeOn the PhoneSecretMeetingWavingStopTime OutTalk to the HandLoserLyingDOH!Fingers CrossedWaitingSuspenseTremblePrayWorshipStarvingEatVictoryCurseBeerDrinkLiquorCoffeeCakePizzaWatermelonBowlPlateCanFemaleMaleHeartBroken HeartRoseDead RosePeaceYin YangUS FlagMoonStarSunCloudyRainThunderUmbrellaRainbowMusic NoteAirplaneCarIslandAnnouncebrbMailCellPhoneCameraFilmTVClockLampSearchCoinsComputerConsolePresentSoccerCloverPumpkinBombHammerKnifeHandcuffsPillPoopCigarette