Ich teste MAXDOME

Maxdome ScreenDa ich ja schon so ein bisschen ein Heimkino-Freak bin und gerne Filme schaue, bin ich letztens auf Maxdome gestossen.

Maxdome bezeichnet sich selbst als die grösste Online-Videothek Europas. Das mag, wenn man die Menge der angebotenen Filme nimmt, sicher stimmen. Trotzdem würde ich Maxdome noch nicht als Ersatz für eine „richtige“ Videothek sehen.

Was ist Maxdome?

Maxdome ist ein Video on Demand Portal, d.h. dort kann man per Internet einen Film aussuchen und den dann direkt anschauen. Technisch funktioniert das ganze über DSL so, dass die Daten, also Video und Audio über einen Datenstrom (Stream) übertragen werden und mit einer geringen Verzögerung von einigen Sekunden sofort zur Anzeige auf dem Monitor oder Fernseher kommen. Wie schaut man Maxdome Filme?
Einerseits kann man Maxdome auf jedem PC mit InternetAnschluss schauen. Die Wiedergabe erfolgt über den Windows Media Player. Für die Benutzer des WindowsMediaCenters bietet Maxdome ein Plugin an, das dann in das Mediacenter integriert ist. Dann kann man von Maxdome eine Settop-Box kaufen, die dann an den Fernseher angeschlossen wird und per Wlan oder LAN die Signale empfängt und direkt an den Fernseher weitergibt.
Ich nutze alle 3 Varianten, naja eigentlich nur 2 davon. Im Wohnzimmer habe ich die Box vom Typ Fritz Media …, meine Tochter nutzt das Plugin im Vista Media Center.


Kann man Maxdome Filme speichern?
Grundsätzlich handelt es sich hier um ein reines IPTV Verfahren, das auf einem Stream basiert. Daher kann man eigentlich nicht downloaden. Eigentlich braucht man das auch nicht, da man ja theoretisch jeden Film nochmal schauen kann. Maxdome bietet seit kürzerem auch eine Download-Option an, aber die Videos sind alle DRM (Digital-Rights-Management) geschützt und können nur 24 Stunden abgespielt werden.
Natürlich weiss auch ich, dass es Software gibt, die den Stream abgreifen und speichern können (Ripper) oder Software die das DRM aushebelt. Aber die Nutzung solcher Programme verstossen gegen die Lizenzregeln von Maxdome und sind daher illegal. 
Ehrlich gesagt, ich hatte bisher noch nicht das Bedürfnis, einen Film dauerhaft zu speichern, da man ja wie gesagt, die meisten Filme jederzeit nochmal schauen kann. Ob man das kann und welche Filme man anschauen kann hängt auch so´n bisschen von dem Paket ab, was man bei Maxdome gebucht hat.


Was kostet Maxdome?
Natürlich ist Maxdome nicht kostenlos. Obwohl, wenn man z.B. einen 1&1 Home-Net Tarif hat, ist ein bisschen Maxdome auch dabei und das kostenlos, nämlich die sogenannte Movie-Flat. Allerdings ist das Angebot der Movie-Flat sehr begrenzt und besteht hautpsaechlich aus abgedroschenen FernsehFilmen die alle schon bei Pro7 oder Sat1 gelaufen sind. Also eigentlich Schrott, jedenfalls für mich, aber dafür halt kostenloser Schrott! LOL  
Aber mir ist natürlich klar, dass man für mehr Qualität, sprich bessere Filme, auch etwas zahlen muss.
Maxdome bietet verschiedene Pakete ab 4,99 EUR pro Monat an. Das sind dann sogenannte Themen-Pakete, wie Kids-Paket, Comedy-Paket… Da kann man sich gern bei Maxdome drüber informieren. Ich persönlich finde, dass sich eigentlich nur das Komplett-Paket für EUR 19,99 wirklich lohnen kann, deshalb habe ich das auch mal für ein Jahr gebucht, wobei die ersten 3 Monate bei mir kostenlos waren, ich glaube das war so eine Werbe-Aktion.


Was bekommt man für die 19,99 EUR?
Erstens kann man alle Filme der einzelnen Pakete schauen. Aber nur solche, die zu dem Paket gehören. Maxdome bietet nämlich auch unzählige Filme als Blockbuster an, die man nur einzeln buchen kann. Allerdings hat man bei meiner Paket-Variante bis zu 3 Blockbuster pro Monat inklusive. Auch bis zu 5 Filme aus dem „Erwachsenen-Angebot“ von NightClub sind pro Monat in dem Tarif enthalten. Grundsätzlich finde ich das der Preis von 19,99 EUR und die Tarifstruktur gar nicht schlecht ist, wenn man bedenkt, dass man bei SkyDirekt (exPremiere) bis zu 6 EUR pro Film bezahlen muss und  das Film Paket auch einiges kostet. Wenn man überlegt, dass man bei Maxdome alle Filme zu jeder Zeit zur Verfügung hat, ist das schon gut. Man kann sich wirklich sein eigenes Fernseh-Programm gestalten.

 

Fazit:
Ich persönlich finde die Technik, also eine Online-Videothek mit jederzeit verfügbaren Filmen eine richtig gute, zukunftsträchtige Sache. Gerade die Möglickeit, über die Settop-Box direkt am Fernseher IP-TV zu schauen ist geradezu genial.
Aber leider muss Maxdome noch ganz viele Hausaufgaben machen, womit ich nun zu den Negativen Punkten komme.


Negative Punkte, die mir bis jetzt aufgefallen sind
Die Settop-Box vom type Fritz Media 8040, die Maxdome mir verkauft ist der grösste Schrott, weil
– der Systemstart der Box dauert lange
– beim Bedienen der Box wird permanent eine „bitte Warten“ Grafik eingeblendet, die spätestens am zweiten Tag richtig anfängt zu nerven.
– Manchmal friert die Box einfach ein, wo dann nur Stecker ziehen hilft. Das ist natürlich besonders „toll“ wenn das während eines Films passiert.
– die Bedienung der Box ist sowas von langsam, dass es echt keinen Spass macht
– die  Box hat nur einen Scart Ausgang, obwohl heutzutage FlachbildFernseher mit HDMI mehr oder weniger Standard sind, dementsprechend sch… sieht auch die Oberfläche auf meinem Full-HD Fernseher aus

Das Angebot von Maxdome lässt sehr zu wünschen übrig.
Einen grosser Teil des Angebots sind Fernseh-Produktionen von Pro7-Sat1. Die Paket-Inhalte sind in der Regel zweite Klasse Filme oder schon ziemlich alte Filme. Um die wirklich guten Filme zu sehen, muss man in der Regel einen Blockbuster Gutschein einlösen, von denen man ja bekanntlich nur 3 pro Monat hat.. Was ich überhaupt nicht verstehe, dass viele gute Filme, obwohl sie schon viele  Jahre alt sind, nur als Blockbuster angeboten werden.  Das ist z.B. bei „Zurück in die Zukunft“ oder „Die unendliche Geschichte“ oder „Ghost“ der Fall und noch bei vielen, vielen anderen Filmen. Man merkt eindeutig, dass es Maxdome hauptsächlich darum geht, den Paket-Besitzer dazu zu verleiten, seine Gutscheine einzulösen und dann einen Film per Einzel-Zahlung zu schauen.
Die Zusammensetzung der angebotenen Inhalte kann ich zum Teil nicht verstehen. Maxdome will sowas wie eine Online-Videothek sein. Da würde ich natürlich erwarten, dass es wie in jeder Videothek alle Neuheiten gibt. Das ist aber nicht der Fall, sondern es gibt immer nur einige wenige zur Auswahl.

Was dann noch dazukommt, ist, dass viele Filme nur kurze Zeit erhältlich sind und dann einfach wieder rausgenommen werden.
Typische VideothekenFilme wie z.B. DirtyDancing, Highschool Musical, Pretty Woman, Otto der Film…  oder viele Disney Filme gibt es überhaupt nicht bei Maxdome. Die gibt es sonst in jeder Videothek. Neutral

Bei Maxdome gibt es die Möglichkeit einen Film nach Bewertungen oder aus den meistgesehenen auszuwählen. Eigentlich eine gute Sache. Komisch ist nur, dass Filme wie 1 1/2 Ritter einen Tag nach Erscheinen bei Maxdome schon bei den Top30 bewerteten und angesehenen auf Platz 1 waren. Das lässt bei mir die Vermutung aufkommen, dass es die Top30 so ein bisschen „verschönert“ werden, damit die Leute möglichst den Film, der natürlich nicht im Paket ist, auch schauen.


Ein paar Maxdome Links:
Spielfilme – Neuerscheinungen
Top 30 Spielfilme
Demnächst bei Maxdome
Maxdome-Pakete


Was sollte Maxdome verbessern, damit es richtig gut wird (natürlich nur meine persönliche Meinung):

  • bessere Settop-Box mit HDMI (es gibt  schon eine, allerdings kriegt man gleich nach Bestellung die Mail, dass der Versand mindestens 3 Wochen dauert)
  • HD Angebote (wird ja schon Werbung mit gemacht)
  • klare, transparente Regeln, welche Filme ins Paket kommen und welche als Blockbuster erscheinen,  Neue Kinofilme immer 2  oder 3 Monate als Blockbuster, danach ins Paket
  • keine alten Filme als Blockbuster, das ist Verarsche
  • sämtliche Fernseh-Produktionen niemals als Blockbuster
  • klare Preis-Struktur bei Blockbustern, wie bei Videotheken auch. Es kann nicht sein, dass ich für einen nagelneuen KinoFilm  auf DVD in der Videothek 3 Euro bezahle und bei Maxdome 4,99 EUR hinlegen soll.
  • klare, transparente Regeln, wie lange ein Film verfügbar ist. (Sieben Leben fliegt in ein paar Tagen schon wieder raus, keiner weiss wieso)
  • wenn schon Online-Videothek, dann bitte auch ALLE Neuerscheinungen, wie halt in einer Videothek auch, und nicht nur ein paar ausgewählte
  • Maxdome sollte sich mit RTL zusammenschliessen und nicht nur SAT1-Pro7 Produktionen anbieten. Wäre für beide sicher profitabler.
  • Serien sollte nicht nur halb angeboten werden, sondern immer ale komplette Staffel (bei Greys Anatomy ist die 4 Staffel komplett verfügbar, die fünfte leider nur ab Teil13 oder 14, warum?)
  • mehr Werbung um Kunden zu gewinnen, mehr darauf eingehen, dass man Maxdome nicht nur am PC sehen kann, sondern am Fernseher

Wie schon gesagt,  Maxdome sollte seine Hausaufgaben machen. Technisch könnte ich mir durchaus vorstellen, dass es mal eine richtig gute Online-Videothek wird. Wink

Dieser Beitrag wurde getaggt mit Heimkino, MediaPC. \ \ Speichere den Link als Favoriten permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Klicke um ein Smiley einzufügen

SmileBig SmileGrinLaughFrownBig FrownCryNeutralWinkKissRazzChicCoolAngryReally AngryConfusedQuestionThinkingPainShockYesNoDanceClapJumpHandshakeHigh FiveHug LeftHug RightKiss BlowKissingByeGo AwayCall MeOn the PhoneSecretMeetingWavingStopTime OutTalk to the HandLoserLyingDOH!Fingers CrossedWaitingSuspenseTremblePrayWorshipStarvingEatVictoryCurseBeerDrinkLiquorCoffeeCakePizzaWatermelonBowlPlateCanFemaleMaleHeartBroken HeartRoseDead RosePeaceYin YangUS FlagMoonStarSunCloudyRainThunderUmbrellaRainbowMusic NoteAirplaneCarIslandAnnouncebrbMailCellPhoneCameraFilmTVClockLampSearchCoinsComputerConsolePresentSoccerCloverPumpkinBombHammerKnifeHandcuffsPillPoopCigarette